in ,

Camping: Anreise, Abstände, Reservierungen

Camping: Anreise, Abstände, Reservierungen thumbnail


Dieser Inhalt wird veröffentlicht von

Er wurde von FOCUS Online nicht geprüft oder bearbeitet.*

    Corona-Zeit ist Camping-Zeit: Wer verreisen will und den Abstand einhalten will, für den kann Campen gerade jetzt eine gute Urlaubsalternative sein. Doch aufgrund der besonderen Situation gelten auch besondere Regeln. Hier die wichtigsten.

    Grundsätzlich gilt: Eine bundesweite Regelung für Campingplätze gibt es nicht, wie Christian Günther, Geschäftsführer des Bundesverbannds der Campingwirtschaft in Deutschland e.V. (BVCD) bei “Spiegel” erklärt. Camper müssen sich also vor dem Urlaub über die Bestimmungen und Auflagen des jeweiligen Bundeslands sowie der Landkreise und Kommunen informieren.

    Wichtig für Camper: Hygienekonzept und Einreiseregelungen

    Verpflichtend für alle Campingplätze ist ein Hygienekonzept: Dazu gehört etwa das Aufstellen von Desinfektionsspendern oder Aushänge über die Nutzungsregeln von Sanitäranlagen. Auch das Tragen von Schutzmasken und die bekannten Abstandsregeln werden in allen Bundesländern zu beachten sein. Eine Komplettöffnung ist wieder möglich, mancherorts, wie etwa in Baden-Württemberg, bleiben aber zum Beispiel Gemeinschaftsräume geschlossen.

    Zudem sind die Einreiseregelungen der Bundesländer zu beachten: Hessen, Hamburg, Thüringen, Nordrhein-Westfalen oder das Saarland lassen etwa keine Urlauber einreisen, die sich in den 14 Tagen vorher in einem Risikogebiet im Ausland aufgehalten haben.

    Grundsätzlich rät Günther: “Keine Anreise ohne Vorausbuchung”. Denn Camping ist beliebt wie nie.

    Reisen mit dem Wohnmobil: Mieten, Regeln, Höchstgewicht – das müssen Neulinge beachten

    Insbesondere Reisen mit dem Wohnmobil sind beliebt. Wer noch nie mit einem Wohnmobil unterwegs war, sollte sich vor der Reise gut informieren, rät Stefan Dorner, Sprecher des ADAC Südbayern. Hier  gibt er Tipps.

    Urlaub trotz Corona: Regeln, Quarantäne und Risikogebiete

    Italien, Spanien, Griechenland, Kroatien Türkei: Zum Start der Sommerferien für Schüler zieht es viele Familien in den Urlaub – was in den größten Teilen Europas trotz Corona-Pandemie auch möglich ist. Dabei gilt es aber einiges zu beachten. FOCUS Online verschafft Ihnen einen Überblick: Was Sie bei Reisen in Europa jetzt beachten müssen

    In vielen Urlaubsländern steigen die Infektionszahlen wieder an. Einige europäische Länder, die bisher als sicher galten, könnten schon bald zum Risikogebiet werden. Wir zeigen, wo die Infektionsgefahr steigt und mit was Urlauber in diesem Fall rechnen müssen. Großer Quarantäne-Planer: Welche Länder Corona-Risikogebiete sind – und wo es brenzlig ist

    Und auch spannend: Bisher freiwillige Tests – Test-Pflicht nach Urlaub: Experten sehen nur ein Hindernis – trotz Grundrechts-Eingriff

    Deutscher Taucher verschwindet in Walmaul: „Nichts kann einen darauf vorbereiten“

    Nach steigenden Zahlen in Deutschland schickt Söder “letzten Appell an alle Feiernde”

    *Der Beitrag “Anreise, Abstände, Reservierungen: Das sollten Sommer-Camper jetzt unbedingt wissen” wird veröffentlicht von glomex. Kontakt zum Verantwortlichen hier.

    What do you think?

    193 points
    Upvote Downvote

    Written by admin

    Lascia un commento

    Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *

    Was macht eine glückliche Beziehung aus? Fünf Faktoren spielen wesentliche Rolle thumbnail

    Was macht eine glückliche Beziehung aus? Fünf Faktoren spielen wesentliche Rolle

    Waghäusel: Mann von Zug erfasst thumbnail

    Waghäusel: Mann von Zug erfasst